Gründung der MS Selbsthilfegruppe Südoststeiermark

Gründung der MS Selbsthilfegruppe Südoststeiermark

Die Steiermark ist um eine neue Multiple Sklerose Selbsthilfegruppe reicher. Bereits im Jahr 2016 gab es in dieser Beziehung Gespräche mit Dr. med. Birgit Meister, Fachärztin für Neurologie. Die Oberärztin in der Abteilung für Neurologie im LKH Feldbach befasst sich seit Jahren schon eingehend mit dem Thema Multiple Sklerose. Als Ansprechperson erster Instanz für viele Fragen von Betroffenen und Angehörigen setzte sie sich ein und knüpfte Kontakte zu anderen Organisationen in der Steiermark. Initiator Loidl Gernot, Obmann der Selbsthilfegruppe Bruck-Mürzzuschlag unterstütze dieses Vorhaben zur Gründung einer neuen Selbsthilfegruppe in der Südoststeiermark.

Einer der jüngsten Mitglieder und Gründer des neuen Vereines „MS Selbsthilfegruppe Südoststeiermark“ war Ing. Johannes Grünwald. Selbst auch Betroffener, war es für ihn einen großes Anliegen mit seinen Erfahrungen neue Leute zu animieren sich nicht gegen diese Krankheit wehren sondern gekonnt mit ihr zu leben.

Am 3. Februar 2017 wurde der Verein offiziell gegründet. Die neuen Statuten des Vereines sind unter anderem:

  • Obmann – Ing. Johannes Grünwald
  • Obmann Stv.- Margit Baumgartner
  • Kassier – Christoph Wolf, BSc.
  • Kassier Stv. – Christa Grünwald
  • Schriftführer – Maria Hackl
  • Schriftführer – Ing. Helmut Teschl

Mit Unterstützung von Loidl Gernot, Präsident der ebenfalls neu gegründeten Landesgesellschaft Steiermark, ist der gemeinnützige Verein bereits ein bekannte Anlaufstelle wenn es um Fragen und Informationen rund um das Thema Multiple Sklerose im Bezirk Südoststeiermark geht.

Kontaktdaten des Vereines finden sich unter:
Multiple Sklerose Selbsthilfegruppe Südoststeiermark

By | 2017-03-01T16:58:42+00:00 Mittwoch, 1. März 2017|Landesgesellschaft|